Archive | JAPANISCH RSS feed for this section

TAUCH EIN – IN DIE MANGA MÄRCHENWELT!

18 Mai

Hast Du schon mal etwas von der Japanimanganight gehört? Wenn ja, warst du sehrwahrscheinlich letztes Wochenende zusammen mit akari taste und 1500 anderen Mangafans in Winterthur.

Sie nähen und basteln aufwendige Kostüme, um ihr Lieblingscharacter darzustellen. In Auftritten, sogenannten Cosplays (Die Japaner lieben solche «Kombiwörter»! Hier Costume und Play) konkurrieren die Cosplayer gegeneinander und eine Jury bewertet die Kostüme und Shows. Auf Wikipedia kannst du die genaue Erklärung nachlesen.

Die Japanimanganight wurde von einer Gruppe Mangafans vor 12 Jahren als kleiner Anlass gegründet und ist seit da immer beliebter geworden. Inzwischen sind es über 1500 Fans, welche für dieses Festival, die sogenannte «Convention» nach Winterthur strömten.

Ich durfte wie schon letztes Jahr 3x einen «Fit für Japan»- und 3x einen Kochworkshop anbieten. Topmotivierte Japanfans, welche einem Löcher in den Bauch fragen, von Japan erzählen ist ein riesiges Vergnügen. Im Kochworkshop haben wir Gyozas und Nikumans zubereitet und verspiesen. Beide Teigtaschen sind ursprünglich zwar chinesisch, sind aber im japanischen Alltag fest eingebettet und beliebte Takeaway-Gerichte.

In der Händlerhalle ging es parallel dazu hoch her! Ken Sakata, mein Herr Gemahl, hielt dort die Stellung und verdegustierte & verkaufte Kabukidressings, Küchengadgets und seine zukünftigen Webshopartikel: Kopfhörer, Nanoblocks und andere japanische Spielsachen. Es gab köstliche Kuchen und Glacé von les gourmandises de miyuko, Samurai-Deko-Schwerter zu unschlagbaren Preisen von Jaws, bergenweise Manga-Plüschtieren von animeshop.de, Kleider von 7-sins.ch und vieles, vieles mehr.

Es hat sehr viel Spass gemacht inmitten dieser farbigen, fröhlichen und verkleideten Japanfans! DANKE an alle, welche dieses Superweekend möglich gemacht haben! Wir kommen wieder, nächstes Jahr!

Du willst mehr Bilder sehn? Hier:

Dampfende Bambuskörbchen mit leckeren Nikumans drin!

Zum ersten Mal dabei, oder schon letztes Jahr am Okonomiyaki braten mitgemacht…

Eine Ladung Nikuman für Herr Sakata in der Händlerhalle. Für eine Salatsaucen-Gage war der Delivery schnell organisiert. Plus eine Tasse Kaffee? Neei, Sojasauce zum reindippen!

Brutzelnde Gyozas auf dem Crêpes-Ofen. Zuhause einfach in der Bratpfanne braten. Die Form wird mit jedem Dutzend zusammenfalten schöner und regelmässiger! Die Teiglis könnt ihr in jedem Asiashop gefroren kaufen. Hier sind zwei verschiedenen Marken im Einsatz: Ausprobieren, welche du am liebsten hast!

Der frisch gemachte Hefe-Nikuman-Teig wird gefüllt und bereitgemacht zum dämpfen.

Der akari-Sakata-Stand in seiner vollen Pracht : )!

Die Scheffin von 7-sins, unsere Standnachbarin

Brot dippen, alle 5 Sorten durchprobieren, kaufen, zuhause geniessen! Kabuki rockt die JAN! Möchtest Du Nachschub? Der Webshop ist 24h für dich geöffnet!

Die blonde Lady wiedererkannt? Sie war auch schon im Kochworkshop!

Liebevolle Verkleidungsdetails, von gekauft bis selber genäht und gebastelt ist alles dabei!

Hier das Original als Plüschtierchen zum Vergleichen : )

Fertige Nikmans, bereit zum Essen und Dippen!

Pro Workshop 200 Gyozas, mit sovielen TeilnehmerInnen ein Klacks.

Zum Abschluss das noch jungfräuliche Workshopmaterial. Im Vordergrund die Zutaten für die Gyozadipsauce: Sojasauce, Reisessig und japanisches Sesamöl.

Wer mehr zur Japanimanganight wissen will: Hier ist die Website http://www.japanimanga-night.ch/

DEIN AUFTRITT IM JAPANRESTAURANT!

11 Mai

Weisst du, dass du in Japan lange suchen musst, bis du jemanden findest, der Englisch spricht? Jadu, das ist so, auch jetzt noch. Aber wer will denn auch Englisch sprechen in Japan? Dort spricht man Japanisch! Und Japanisch ist ganz einfach, das hab ich dir ja schon versprochen.

Weil ich an der JAPANIMANGANIGHT morgen und übermorgen dreimal einen «Fit für Japan»-Workshop mache, verrate ich all den TeilnehmerInnen und auch dir, wie du im japanischen Restaurant die perfekte Performance hinlegen kannst:

Zuerst kommst du hinein, grüsst der Tageszeit entsprechend korrekt, sagst wieviele Leute ihr seid und wartest dann, bis du zu eurem Platz geführt wirst. Der Schlüsselsatz, der die ganze Chilbi ins Rollen bringt ist: «osusume wa nan desu ka?» Das heisst «Was ist Ihre Empfehlung?». Für das musst du natürlich in ein kleines Restaurant und kannst nicht ein Kettenrestaurant überfordern.

In der leckeren Yakitoribar oder in einem Isakaya zaubert dieser Satz ein Lächeln auf des Kochs Gesicht und du wirst mit wohlduftenden Leckereien belohnt. Alle weiteren Sätzli sind selbsterklärend, oder? Bei Fragen einfach in die Kommentare schreiben. Wichtig ist noch, dass die nicht ganz weiss gedruckten Buchstaben «verschluckt» werden. Die darfst du nicht aussprechen, um richtig blöffen zu können.

Viel Spass beim Japanisch ausprobieren in deiner Lieblingssushibar. Pass nur auf, dass es wirklich jemand aus Japan ist, der dich bedient. ; ) In Japan selber verstehen sie dich aber ganz sicher mit diesem Spickkartenvokabular!

Wenn du mehr als nur diesen einen Spickkartentext haben willst, klickst du «gefällt mir» auf unserer Facebookseite. Über diesen Kanal informieren wir dich, sobald die Spickkarten druckfrisch und laminiert in den akari-Webshop geliefert werden.

WIE BEREITEST DU DICH AUF EINE REISE VOR?

10 Mai

Jetzt sind sie wieder weg. Rika und Yuri. Der seit 10 Jahren langersehnte, langerbettelte Japanbesuch.

Rika hat immer gesagt: «Wenn ich nur fragen würde, ob ich irgendwann mal zwei Wochen Ferien bekommen könnte, würde mein Scheff sagen, dass ich morgen gar nicht mehr aufzutauchen brauche.» Eine fristlose Kündigung, wegen einer Ferienanfrage?? So ist das in Japan. Aber wegen der Golden Week im Mai, mit den vielen Feiertagen, konnten Mutter und Tochter 7 volle Tage Schweiz organisieren.

Organisieren ist das Stichwort. Japanerinnen sind organisiert und Rika im speziellen, vorallem wenn sie auf eigene Faust die Schweiz entdecken will oder muss, weil ich nicht jeden Tag mit auf Kurve gehen kann. Kurz gesagt, sie weiss jetzt alles über die Schweiz. Und das nicht erst seit dieser vergangenen Woche, sondern durch monatelange, tägliche Vorbereitung auf diese Reise. Daraus entstand dieser wunderbare persönliche Reiseführer, welcher customized auf Rika& Yuri’s Route 5 Sterne abholt! Seht selbst:



Das Kunstwerk ganz unscheinbar von aussen, mit «peko-chan»– Anhänger… Das Mangafieber wirkt von 0-99 Jahren! Rika hat sich gewunden das Buch zu zeigen, weil sie findet sich selber übertrieben. Alle meine Gspändlis, welche es es in den Finger halten durften, waren begeistert!

 

Alle Zeitdistanzen mit den ÖV von Zürich zu den gewünschten Destinationen. Unsere Wohnung ist die Homebase für’s Abenteuer スイス – SUISU…(Was heisst das ächt?) Die Schweiz ist übrigens so gross, oder eher klein wie Shikoku. Das ist die kleinste der vier Hauptinseln Japans.

 

Weisst du, dass die Erstklasswagen einen gelben Streifen oberhalb der Türe haben, die zweite Klasse nicht!? Das ist mir noch nie aufgefallen. Aber Rika, die weiss das! Blogs über Schweizerreisen und jede andere Website über praktische Infos hat sie zusammengefasst.

 

Was wo auf der Anzeigetafel steht und was «Bitte nicht einsteigen» bedeutet … Für eine Japanreise ist das übrigens auch sehr nett zu wissen, weil plötzlich alles nur noch auf Japanisch steht. Zum Glück lernen die Japaner unsere lächerlichen 26 Buchstaben an einem Mittwochnachmittag in der Primarschule. So haben Sie keine Zeichenleseschwierigkeiten.

 

Züri-Stadtplan mit eingezeichneten Migros-Filialen und Kiosken, damit sie am Mittag ein Picknick kaufen können, um sich bei den schweizer Preisen nicht zu ruinieren. Bitte beachte die eingeklebten Registertäfelchen zur schnellen Suche!

 

Die Essenswünsche für bei uns zu Hause am Tisch, bei meinen Eltern zu Besuch, oder ab und zu im Restaurant, sind mit Bild und Namen abgebildet. Inklusive japanischer Silbenschrift, zur Aussprachehilfe. Das Problem ist, dass sie nur Silben und keine einzelnen Buchstaben zur Auswahl haben. a,i,u,e,o und n gibt es einzeln, alle anderen Buchstaben nur im Silbendoppel. Darum klingt Raclette dann so: «rakuretto» und Röschti: «roeshiti».

 

Zu guter Letzt die geplanten Tagesreisen. Wir haben die jeweils um ein-zwei-drei Destinationen gekürzt. Selbst japanisch  effizient gestaltet, wäre das ein sehr sportliches Programm gewesen. Vier Tage Swiss-Flexi-Pass zum Aktionspreis 2 für 1 bis zum Maximum ausgenützt! Ich würde mal sagen: «Chapeau» und das würde auf Japanisch «boshi» heissen.

Über die Ausflüge und was Rika und Yuri so komisch, aufregend, anders oder total daneben fanden in der Schweiz, darüber berichte ich Euch im nächsten Beitrag. Oder besser im übernächsten. Weil am Wochenende gehen Herr Sakata und ich an die Japanimanganight nach Winterthur. Und das bietet wieder unmengen an Japangeschichten! «Mata ne»! «Bis bald»!

NIMM DEIN GLÜCK IN DIE HAND

23 Apr

Gestern ist eine Kiste Daruma- und Kaeru- und Kame-Nachschub aus Japan eingetroffen!

Der Daruma erfüllt dir deine Wünsche, die Schildkröte beschert dir ein langes Leben und der Frosch, der bringt dir dein Geld zurück. Geht’s zu schnell? Dann erklär ich dir diese coolen Glücksbringer schön der Reihe nach.

Der Daruma (だるま(daだ-ruる-maま) ist der beliebteste Glücksbringer in Japan. Auf seinem Bauch steht entweder das Zeichen für Glück oder Erfolg. Bei unseren glitzert das Glück in Goldschrift darauf. Besser ist, wenn du einen ganz konkreten Wunsch hast. Dann malst du dem Daruma ein Auge aus und wünschst dir das Ersehnte ganz fest. Bist du ein Mann, malst du das linke Auge aus, bist du eine Frau, kommt zuerst das Linke dran. Dann stellst du den Daruma zum Beispiel im Büro aufs Pult, oder in der Küche auf den Fenstersims wo du ihn jeden Tag mehrmals siehst und an Deinen Wunsch denkst erinnert wirst. So erfüllt sich das Erträumte durch den Daruma. Sobald dein Wunsch in Erfüllung gegangen ist, malst du ihm das andere Auge aus.

In Japan hat er dann seinen Dienst erfüllt und wird im Tempel verbrannt. Ich finde den Daruma mit zwei Augen aber genauso schön zum Aufstellen, wie der Einäugige, welcher noch am Wunscherfüllen ist.

Möchtest du so einen Daruma habeeen? Oder einen verschenken? Hier kannst du ihn in zwei Grössen (7cm oder 10cm) bestellen. Du möchtest ALLES über die Darumas und ihre Herkunft wissen? Wikipedia weiss mehr.

Und wie geht das mit dem Frosch und dem Geld? Frosch heisst auf Japanisch «kaeru» (かえる(かkaえeるru)und das bedeutet auch «nach Hause kommen». Legst du das kleine Keramik-Fröschli in dein Münzfach in deinem Portemonnaie, kehr das Geld zu dir zurück, das du ausgegeben hast! Es ist einfach ein prima Gefühl Geld auszugeben im Angesicht des Frosches, weil es ja wieder zurückfliesst. Kaeru sei Dank!


Der Spruch auf dem Papierli auf der Packung heisst:

福かえる

幸運と

財宝かえる

福かえる

 

fukukaeru

kouun to

zaihou kaeru

fuku kaeru

Das ist ein Haiku, eine Gedichtform mit 5, dann 7 und wieder 5 Silben, welcher frei übersetzt bedeutet:

Glück kommt zurück

Glück und Geld

Geld kommt zurück

Glück kommt zurück

Zuguter Letzt winkt noch die Schildkröte (かめ(kaかmeめ))mit ihrem langen Leben. Das kleine Tierchen macht sich auch gut im Portemonnaie, weil du sie dort immer wieder antriffst. Als kleines Figürchen auf dem Desktop, oder auf dem Nachttisch ist sie aber auch ganz nett….wie dir beliebt.

Die Schildkröte kann drei Sachen, Geld zurückbringen, dir ein langes Leben und auch noch Durchhaltewillen bringen.

Hier geht das Sprüchli so:

吉兆亀

長寿万年の亀

追い越し成功の亀

おかねを

呼ぶ銭亀

kichougame

chouju mannen no kame

oikoshi seikou no kame

okane o yobu zenigame

Das heisst wieder frei übersetzt:

Glück verheissende, gutes Omen bringende Schildkröte

Langes Leben bringende Schildkröte

am Schluss gewinnt die Schildkröte

die Geld rufende Geldschildkröte

Alles klar? Weisst du jetzt, was du brauchst? Jederzeit für dich geöffnet: Der akari Webshop! : ) Viel Spass und Erfolg mit den drei Helferleins.